Den Ansprüchen der Zeit gerechte Mischlinie

NEUE 5. MISCHLINIE IN MARCHTRENK

Nach der ausgiebigen Planungsphase von 1 Jahr und einer Bauzeit von etwa 6 Monaten, wurde Anfang Mai des heurigen Jahres, am Standort Marchtrenk, die 5. Mischlinie in Betrieb genommen.

Hier wird, unter Anwendung moderner Dosier, – Mahl- u.- Mischtechnik, konventionelles, mehlförmiges Schweinefutter produziert, welches den neuesten Erkenntnissen der Fütterungsspezialisten gerecht wird.

Durch den Einsatz hochwertigster Maschinen, – Anlagen- u. -Steuerungskomponenten sowie der Einbringung jahrelanger Erfahrung, gelang es, unter geringstem Raumeinsatz ein leistungsstarkes System zu installieren, welches auch den strengen Umweltauflagen genüge tut.

Eckdaten:
Investitionssumme:                € 2.100.000
Stundenleistung:                    12 to
Fertigwarenzellenvolumen:    2x50 m³+6x30 m³
Verladeleistung:                     ca. 75 to/h

Gefördert durch: Dieses Projekt wurde aus Mitteln vom Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft, dem Land Oberösterreich und der Europäischen Union unterstützt.